LEICHTE SPRACHE

Über unsere Beratung

Für wen ist unsere Beratung?

Wir beraten alle Betroffenen, die Gewalt von rechten Personen erlebt haben.

Die Betroffenen sind:

  • die Opfer
  • ihre Familien und Freunde
  • Menschen, die die Gewalt beobachtet haben.

Einige Menschen sind oft Opfer von rechten Angriffen.

Zum Beispiel:

  • Menschen aus anderen Ländern
  • Menschen mit verschiedener Hautfarbe
  • Menschen mit verschiedenen Religionen,
    zum Beispiel:
    jüdische Menschen oder muslimische Menschen
  • Sinti und Roma
  • LGBTQIA+ Menschen:
    lesbische oder schwule Menschen
    – bisexuelle Menschen
    – Trans Menschen
    – queere Menschen. Das spricht man: kwie-re.
    – Inter Menschen
    – Asexuelle Menschen
    – Das Plus + steht für die vielen anderen Menschen, die auch queer sind.
  • obdachlose Menschen
  • Menschen mit Behinderung
  • Menschen mit einer seelischen Krankheit
  • Menschen mit einer Sucht
  • Menschen, die sich gegen rechte Personen einsetzen

Die rechten Personen glauben, dass sie besser sind als diese Menschen. Sie wollen nicht, dass diese Menschen in Deutschland leben.

Wir helfen allen Menschen, die rechte Gewalt erleben.

Was sind rechte Angriffe?

Rechte Angriffe können verschieden sein.

Zum Beispiel:

  • einen Menschen  bedrohen
  • einen Menschen zu etwas zwingen
  • einen Menschen schlagen oder treten
  • Dinge von den Menschen kaputt machen
  • Drohungen oder Hakenkreuze auf Hauswänden

Welche Beratung und Hilfe bieten wir an?

Wollen Sie eine Beratung haben?
Dann machen wir einen Termin mit Ihnen.
Darin erklären wir Ihnen unsere Angebote.
Dann entscheiden Sie: Welche Hilfe wollen Sie?

Beratung

Wir reden mit Ihnen darüber, was Sie erlebt haben.
Vielleicht brauchen Sie Hilfe, wie Sie damit umgehen können?
Dann bekommen Sie von uns Infos und Tipps.
Und wir beraten Sie, welche Rechte Sie haben.

Begleitung

Wenn Sie wollen gehen wir mit Ihnen zum Beispiel:

  • zur Polizei.
    Vielleicht wollen Sie eine Anzeige machen.
    Oder vielleicht haben Sie etwas beobachtet,
    das sie erzählen wollen.
  • zu Ärzten.
    Vielleicht soll eine Ärztin zum Beispiel
    eine Verletzung untersuchen.
  • zu Ämtern.
    Vielleicht können Sie Hilfe durch Geld beantragen.
  • bei Verhandlungen im Gericht.
    Und wir helfen bei der Vorbereitung
    auf eine Verhandlung.
    Und wir reden mit Ihnen über die Entscheidung
    vom Gericht.

Fachleute finden

Wir helfen Ihnen, passende Fachleute zu finden.

Zum Beispiel:

  • Ärzte
  • Anwälte
  • Therapeuten.
    Das sind Fachärzte,
    die Ihnen bei seelischen Problemen helfen können.

Berichte

Vielleicht wollen Sie:
Viele Menschen sollen erfahren, was Sie erlebt haben.
Dann helfen wir Ihnen dabei.
Zum Beispiel mit Infos für Zeitungen.

Wichtige Infos über unsere Beratung

Unsere Beratung ist kostenlos.
Das heißt: Sie müssen nichts bezahlen.

Sie entscheiden, was Sie machen wollen.
Wir erklären Ihnen passende Hilfs-Angebote und machen Vorschläge.
Aber Sie müssen keinen Vorschlag annehmen.

Unsere Beratung ist vertraulich.
Das heißt: Wir reden nicht mit anderen darüber, was Sie erlebt haben.
Sie entscheiden, wenn wir es doch tun sollen.
Sie müssen uns auch nicht Ihren Namen sagen.

Wir arbeiten unabhängig.
Das heißt: Wir gehören zu keinen Ämtern.
Für unsere Beratung ist es egal,
ob Sie eine Anzeige bei der Polizei machen oder nicht.

Brauchen Sie vielleicht einen Übersetzer?
Dann kümmern wir uns darum, dass ein Übersetzer bei der Beratung dabei ist.

Mehr Infos über unsere Arbeit finden Sie bei:
Über uns